Projekt Beschreibung

Nasenarbeit 1

Die Nasen-Leistungen von Hunden sind phänomenal: Sie sind im Stande, vergrabene Minen zu finden, Trüffel oder andere Pilze zu suchen, Rauch frühzeitig zu erschnuppern und Feueralarm zu geben oder allergieauslösende Stoffe in Nahrungsmitteln, sogar Krankheiten verlässlich anzuzeigen.

Natürlich können sie für uns auch verlorene Gegenstände finden oder Fährten verfolgen.

Das Seminar gibt Euch einen detaillierten Einblick darüber, wie Ihr die Nase eures Hundes sinnvoll beschäftigen könnt.

Ich zeige Euch spielerisch den praktischen Einstieg in die Nasenarbeit mit Eurem Hund anhand von konkreten Übungen und Trainingsplänen. Ihr erfährt unter anderem warum bei manchen Disziplinen (Fährte, Mantrailing..) der Wind und dessen Beachtung von eminenter Wichtigkeit ist

Nach diesem Wochenende habt Ihr ein sehr müdes aber geistig befriedigtes und dadurch gesundes Tier das Euch zu einem sehr glücklichen Menschen macht.

Mitzubringen

5 Plüschtiere (verschiedene Form und Farbe) die der Hund (noch) nicht kennt, mit großer Wahrscheinlichkeit aber gerne ins Maul nimmt. Ein Schlüsselanhänger den der Hund ins Maul nehmen kann, 5 Gläser (gleiche Form und Farbe – bitte in den Verschlussdeckel ein kleines Loch bohren), Spagat (1,5m lang), fünf kleine verschließbare Döschen in denen Naschereien Platz haben, zwei bis vier Knackwürste im Ganzen, verschiedene Leckereien, eine Fährtenleine (3m für Anfänger, 8m für Fortgeschrittene), Brustgeschirr (Fährtengeschirr),einen Markierstab, feste Schuhe und geländetaugliches Gewand, im Sommer Gelsenspray (wir sind viel draußen), Wasser für den Hund.

Anmeldung zu "Nasenarbeit 1"

Ihre persönlichen Daten:

Kursdatum:

27. und 28. Juni 202031. Juli und 1. August 2021




*Hinweis zur Seminaranmeldung:
Bitte beachten Sie, dass wir bei einem Rücktritt ab 2 Wochen vor Seminar-Beginn 100% der Kosten verlangen.

Weitere Workshops und Seminare