Projekt Beschreibung

Problemverhaltens- Trainer

In der Weiterbildung zum Problemverhaltens-Trainer lernst du, wie du Hundehalter dabei unterstützen kannst mit dem unerwünschten Verhalten ihres Hundes umzugehen, bzw. dagegenzuwirken. Damit meinen wir von Menschen unerwünschtes Verhalten, Verhalten das für den Hund normal ist, wie etwa Jagen, gewisse Formen der Leinenaggression, nicht alleine bleiben können, Bellen…

Voraussetzung: Basistrainerausbildung oder eine entsprechende Ausbildung und abgelegte Prüfung zum Tierschutzqualifizierten Trainer + Aufnahmeprüfung

Dieser Turnus besteht aus 14 Pflicht-Modulen und schließt mit einer Diplomprüfung (schriftlich, mündlich und praktisch) ab.

Hier der Überblick über die Module:

Grundausstattung

Leinen (3, 8 und 10 Meter) Leckerlibeutel, Brustgeschirr (und Halsband), Bringholz, Dummy, Ball (oder ein anderes „Spielzeug“) feste Schuhe, Gewand für alle Wetterbedingungen (wir arbeiten auch bei Regen draußen), Decke und Trinkgefäß für den Hund